Montag, 30. April 2012

Raus in die Natur

Nicht vergessen: morgen, 1. Mai, bleibt das Yogazentrum geschlossen!
 
Der Frühling (den Temperaturen nach fast schon der Sommer) steht in voller Blüte, und es gibt in der Natur wieder viel (neu) zu entdecken.
Über die Wahrnehmung der Natur schrieb Henry D. Thoreau (der mit seinen Schriften auch Mahatma Gandhi inspirierte):
Erst wenn wir all unser Wissen vergessen, beginnen wir, etwas zu wissen. Ich komme einem Gegenstand der Natur nicht um Haaresbreite näher, solange ich mir einbilde, eine Einführung eines Gelehrten dazu zu haben.(...)Du musst deine so genannten Kenntnisse über sie (die Natur) loswerden. Kein einziger wissenschaftlicher Ausdruck, keine Unterscheidung nützt Dir im geringsten, denn du möchtest ja etwas wahrnehmen und musst dich dem Gegenstand ganz unvoreingenommen nähern. Du mußt Dir bewusst sein, dass kein Ding deiner Vorstellung von ihm entspricht


Mittwoch, 25. April 2012

20 Jahre Yoga Vidya!!

Aus kleinen Anfängen im Frankfurter Yoga Vidya Zentrum
ist seit 1992 eine große und vielfältige Gemeinschaft
mit 3 Seminarhäusern an der Nordsee, in Bad Meinberg,
im Westerwald und über 80 Stadtzentren in ganz
Deutschland und den Nachbarländern gewachsen.
Wir feiern diese großartige Entwicklung
mit 20 x 20 Minuten Yoga am
 
6. Mai 2012 von 10 - 16.40 Uhr
Das große Jubiläumsprogramm
20 × 20 Yoga in ganz Deutschland

Ablauf:
Der sanfte Teil ab 10 Uhr betont besonders
das Yoga-Vidya-Unterrichtsspektrum für Anfänger, jeweils 20 Minuten lang:
10.00 Anfänger-Atemübungen
10.20 Yoga-Vidya-Gelenkübungen
10.40 Krokodilsübungen
11.00 Sanfte Asanas (Yogastellungen)
11.20 20 Minuten klassische Yoga-Vidya-Tiefenentspannung
Ab 11.40 Fortgeschrittener Hatha-Yoga-Teil, betont besonders das Yoga Vidya-Unterrichtsspektrum für Fortgeschrittene:
11.40 Kapalabhati
12.00 Wechselatmung
12.20 Fortgeschrittenes Pranayama, Mudras
12.40 Kopfstand oder Viparita Karani Mudra
13.00 Surya Namaskar, Sonnengruß
13.20 Kraft-Variationen
13.40 Yoga Bodywork: Gegenseitiges Helfen in Fortgeschrittene Asanas
14.00 Vorwärtsbeugen – meditativ mit Konzentration auf geistige Wirkungen
14.20 Rückbeugen – viele Variationen
14.40 Dreh- und Gleichgewichtsübungen – mit energetischen Wirkungen
15.00 Standstellungen
15.20 Yoga Nidra™ bzw. spezielle Tiefenentspannung
Ab 15.40 Spiritueller Teil
15.40 Kirtan- und Mantra-Singen
16.00 Meditation
16.20 Om-Namo-Narayanaya-Singen für den Weltfrieden

Du kannst an den gesamten 400 Minuten oder auch nur an Teilen davon teilnehmen.


Wir laden Euch herzlich ein - alles kostenfrei!

Samstag, 21. April 2012

Workshop "Asana exakt - unterrichten mit Swami Saradananda" am 21.04.2012

Shanti Devi und Swami Saradananda

Swami Saradananda mit den Teilnehmerinnen des Workshops
"Use your mind and body like a laboratory"
Swami Vishnu-Devananda

Intensive Praxis unter der exakten Anleitung von Swami Saradananda, Schülerin von Swami Vishnu-Devananda - so konnten die teilnehmenden Yogalehrerinnen die Yoga-Asanas tief erspüren und damit neue Erfahrungen für das Unterrichten von Schülern sammeln.


Danke, Swami Saradananda! 

Donnerstag, 19. April 2012

Film "Yoga Woman" in Universum Kino Karlsruhe


Im Rahmen des Cosmic Cine Filmfestivals in Karlsruhe wird unter anderem den Film „Yoga Woman“ am 25.4. von 14 bis 16 Uhr im Universum City Karlsruhe gezeigt.
Infos zum Festival findest Du hier: www.cosmic-cine.com
Der Film „Yoga Woman“ ist ein Film über die phänomenale Wirkung von Yoga, die Hintergründe und die Entwicklung von einer Männerdomäne hin zur Frauenbewegung. Yoga als moderne Art der Stressbewältigung – fernab von Burnout – für einen ausgeglichenen Körper, Geist und Seele. Ein Film, der die Potentiale des menschlichen Wesens und der Gemeinschaft offenlegt.

Freitag, 13. April 2012

Kurs "Rückenyoga" am 19.04.2012

Der nächste Kurs zum Thema "Rückenyoga" beginnt am Donnerstag 19.04.2012, 20.15 - 21.45 Uhr.
Der Kurs umfasst 10 Termine.



Die verspannten Muskeln und Sehnen werden sanft gedehnt, der gezielten Aufbau stützender Muskelgruppen wirkt ausgleichend für die Körperhaltung, Gelenke werden durch spezielle Übungen wieder flexibler und sanfte Atemübungen beruhigen und führen in die innere Mitte.

Besonderes Augenmerk liegt auf der Achtsamkeit, d.h. wir wollen durch Konzentration und feinmotorische Übungen wieder Bewusstsein schaffen für den genauen Ablauf der Bewegungen, durch aufmerksame Beobachtung ein Erfühlen der Entspannung möglich machen.

Zu den Kursen

Dienstag, 10. April 2012

Worte von Swami Sivananda (6)


aus "Göttliche Erkenntnis"
Durch Dienen wird das Herz gereinigt. Egoismus, Haß, Eifersucht und Überheblichkeit verschwinden. Demut, reine Liebe, Sympathie, Toleranz und Barmherzigkeit entwickeln sich. Die Vorstellung des Getrenntseins verschwindet. Selbstsucht wird beseitigt. Deine Sicht des Lebens weitet sich. Du beginnst das Einssein und die Einheit des Lebens zu spüren. Dein Herz wird weit, und deine Ansichten werden weit und großzügig. Schließlich erlangst Du Selbsterkenntnis. Du erkennst das "Eine in allem" und "Alles im Einen". Deine Freude ist überwältigend.