Montag, 30. Januar 2012

Männer unter sich


Yoga für Männer - Workshop mit Ralf Sturm am 28.01.2012

Andreas berichtet:
Ralf Sturm hat ein besonderes Gefühl und Verständnis für die Männerwelt.
Und hat uns in der Gruppe rund um das Lagerfeuer (Kerze) zu unserer eigentlichen Wesensnatur zurückgeführt. 

Da die Frau "Shakti" verkörpert, eine dynamische Energie, und der Mann sich einpünktig oberhalb des Sahasrara Chakras zuhause fühlt, wurde uns die Urenergie des Mannes wieder ins Bewusstsein gerufen.

Freitag, 27. Januar 2012

Unsere neuen Yogalehrer!

Mit der schriftlichen Prüfung am 21.01. ging die zweijährige Yogalehrerausbildung für unsere Gruppe aus Karlsruhe und Rastatt erfolgreich zu Ende.
Freudestrahlend konnten die frischgebackenen Yogalehrer ihre Zertifikate entgegennehmen.
Herzlichen Glückwunsch!!!
Wir wünschen allen für die Zukunft alles Gute, Kraft und Inspiration, Yoga aktiv weiterzugeben.

Donnerstag, 26. Januar 2012

Workshop "Lernen von den Göttern"

Ralf Sturm wird am Freitag 27.01.2012, von 18.30 bis 21.30 einen Workshop geben zum Thema "Lernen von den Göttern".
In einer Ausgabe der gleichnamigen Kolumne, die regelmäßig im "Yoga Journal" erscheint, erzählt Ralf eine sehr schöne Geschichte von Swami Sivananda, die uns alle ermutigen kann, unsere Fähigkeiten zu entdecken und andere bei der Entdeckung ihrer Fähigkeiten zu ermutigen und zu unterstützen:


Meine Lieblingsgeschichte von Swami Sivananda wird immer die mit dem jungen Musiker sein. In den späten fünfziger Jahren, , so wurde mir erzählt, kam einmal ein reicher, spendabler Geschäftsmann zu Besuch in den Ashram in Rishikesh. Er reiste mit seinem Sohn, der gerade angefangen hatte, Flöte spielen zu lernen. In Indien ist man höflich, und daher lud Sivananda den jungen Mann am Abend im Satsang ein, vor allen Leuten etwas vorzuspielen. Ein Swami, der damals dabei war, sagte. Alle waren sich einig, noch nie eine so schreckliche Kakophonie gehört zu haben.(...) Als sein Auftritt vorbei und die anderen Swamis froh waren, begann Sivananda aber zu klatschen, und rief: "Wundevoll! Dieser junge Musiker hat unser Herz sehr erfreut. Mir war, als ob Krishna selbst auf seiner Flöte gespielt hätte." Damit nicht genug. Er bat ihn sogar, die Gemeinschaft im nächsten Jahr wieder zu beehren. (....) Der Sohn des Geschäftsmannes kam im Jahr darauf erneut in Sivanandas Ashram. Und dieses Mal spielte er tatsächlich wie ein junger Gott. Die anderen Swamis waren erstaunt, aber wenn man darüber nachdenkt, war kein großes Wunder geschehen. Es hatte einfach einen Menschen in seinem Leben gegeben, der an ihn geglaubt und sein Vertrauen in sich selbst gestärkt hatte. Auch wir können uns immer daran erinnern, welche Geschenke in uns selbst stecken. Und in den Menschen um uns herum. Viel Spaß beim Entdecken!"  (aus: Erinnere Dich! Yoga Journal Ausgabe 5/6 2010)

Sonntag, 22. Januar 2012

Die ersten Bilder der neuen Ausbildungsgruppen in Karlsruhe und Rastatt

Hier sind die ersten Bilder unserer neuen Ausbildungsgruppen zur zweijährigen Yogalehrerausbildung.
Ausbildungsgruppe Karlsruhe mit Shanti Devi

Ausbildungsgruppe Rastatt mit Shanti Devi und Manuja

Der Beginn der Ausbildungszeit ist eine spannende Phase, für die neuen angehenden Lehrer genauso wie für die Ausbilder.
Die Gründe, sich für die Yogalehrerausbildung zu entscheiden, sind individuell ganz verschieden:

Persönliche Weiterentwicklung, 
später als Yogalehrer tätig werden, 
Selbstvertrauen und Erfüllung finden, 
die Gesundheit stärken, 
Anderen helfen, 
permanente Achtsamkeit, 
neue Bewusstseinsebenen erreichen und halten, 
Disziplin in die spirituelle Praxis bringen 
und vor allem ausgeglichen sein, im beruflichen und privaten Alltag. 
Diese vielen Vorsätze geben uns die richtige Basis für einen gelungenen Start in eine neue Zeit.

Mittwoch, 18. Januar 2012

Satsang am Freitag, 20.01.2012

da Shanti mit unserer Yogalehrerausbildungsgruppe zur schriftlichen Abschlussprüfung in den Westerwald fährt, wird Manuja den Satsang am Freitag leiten. (20.15 Uhr, nach der offenen Yogastunde)
Kommt zahlreich, gemeinsames Singen öffnet das Herz!!
Jaya Ganesha!!

Freitag, 13. Januar 2012

Kinderyoga im Rahmen der YLA

"Wie kann man das Thema Winter in einer Yogastunde umsetzen?"
 Gestern war Matangi im Rahmen unserer zweijährigen Yogalehrerausbildung zu Gast und hat mit uns eine sehr schöne Kinderyogastunde gestaltet. Es hat großen Spaß gemacht und viele neue Anregungen gebracht.
Es war erstaunlich, wieviel uns zum vorgegebenen Thema einfiel, so wurden wir zunächst alle zu Schneeflocken, dann zu schmelzenden Schneemännern und schließlich auch noch zu Baumstämmen, die in den Genuss einer kindlich-verspielten Massage kamen.

Sonntag, 8. Januar 2012

Ralf Sturm zu Gast in Karlsruhe

Ralf Sturm, Autor der beliebten Kolumne "Von den Göttern lernen" in "Yoga Journal", wird am 27. und 28.01.2012 im Yoga Vidya Zentrum Karlsruhe zwei Workshops leiten.

Am Freitag, 27.01.2012,  18.30 - 21.30
Von den Göttern lernen - Indische Mythologie im Alltag 
und am Samstag 28.01.2012, 10.00 - 13.00
Yoga für Männer - Ein Workshop als Entdeckungsreise in die Natur des Mannseins

Ralf Sturm ist Yogalehrer, Autor, Reiseleiter und systemischer Coach; er arbeitet und lebt mit seiner Familie beim Yoga Vidya e.V. in Bad Meinberg.
Für beide Workshops sind noch Plätze frei. Hier gehts zu unseren Workshops.

Donnerstag, 5. Januar 2012

Auf die Matte!!

Pünktlich zum Jahresbeginn können wir Dir in unserem Shop ein großes Sortiment neuer Yogamatten anbieten, 
von der extradünnen, aus Naturkautschuk gefertigen Reise-Yogamatte
bis zur superstabilen, 6mm dicken Ashtanga-Matte.
Dazu die passenden Meditationskissen, ganz schlicht oder kunstvoll bestickt.
Damit deine guten Vorsätze eine solide Grundlage erhalten!


Dienstag, 3. Januar 2012

Ein frohes und gesundes neues Jahr

Wir danken Dir für die schönen und interessanten Begegnungen mit Dir im Jahr 2011 und wünschen Dir auch in diesem neuen Jahr viel Freude und Inspiration durch Yoga und Meditation.


Durch die Praxis von Asanas und Pranayama erlangt man Langlebigkeit, gute Gesundheit, Glätte der Haut und Schönheit. - Swami Sivananda-